Sie sind hier: Produktionen / Deutschland / Der König der Löwen - Disney (Hamburg)
Deutsch
22.5.2014 : 18:22 : +0200
© Stage Entertainment

Fakten

Veranstaltungsort: Theater im Hafen Hamburg
Deutschlandpremiere: 02.12.2001
Aufführungstermine: ensuite
Vorstellungsbeginn: Di - Mi: 18:30 Uhr
Do - Fr: 20:00 Uhr
Sa: 15:00 und 20:00 Uhr
So 14:00 und 19:00 Uhr
Dauer der Vorstellung: 3 Stunden (inkl. Pause)

Kurzzusammenfassung

Disneys "Der König der Löwen" erzählt die Geschichte vom ewigen Kreislauf des Lebens. Der kleine Löwe Simba ist der Sohn Mufasas, des Königs der Savanne und dazu bestimmt, eines Tages seinen Vater abzulösen und die Herrschaft über das geweihte Land zu übernehmen. Doch bis es soweit ist, sammelt der junge Simba viele schöne, doch zum Teil auch schmerzliche Erfahrungen. Nach dem tödlichen Unfall seine Vaters, den Scar, der böse Bruder des Königs arrangiert hat, flüchtet Simba in die Ferne und versteckt sich dort vor der Vergangenheit. Weit weg von zu Hause trifft er auf Timon und Pumbaa, ein kleines Erdmännchen und ein gutmütiges Warzenschwein, die ihm wieder Mut zum Leben geben. Während Simba versucht die Vergangenheit und seine Heimat zu vergessen, übernimmt Scar die Herrschaft im geweihten Land. Gemeinsam mit den Hyänen an seiner Seite errichtet er eine Schreckensherrschaft, die das ganze Land zerstört und unterdrückt die Löwinnen des verstorbenen Königs. Simbas Leben verläuft derweil sorgenlos, bis die Löwin Nala, eine Freundin aus vergangener Zeit, auftaucht und den totgeglaubten Sohn des Königs zurück nach Hause führen will. Simba will zunächst nicht. Er fürchtet sich vor der Rückkehr. Erst eine geheimnisvolle Begegnung mit dem weisen Pavian Rafiki, bringt ihn wieder zur Besinnung und zeigt ihm seine Aufgabe. Simba macht sich gemeinsam mit Nala auf den Weg nach Hause, um Scar den Kampf anzusagen. Der Unterlegene weist alle Schuld von sich und bezeichnet die Hyänen als die wahren Feinde des geweihten Landes. Als Folge dessen wird Scar von ihnen getötet. Simba übernimmt als neuer König die Herrschaft und lässt alles Leben wieder in neuer Blüte erstehen. Zusammen mit seiner Frau Nala beginnt ein neues Zeitalter in der Herrschaft der Löwen - ein Zeitalter der Liebe und Achtung, so wie einst zu Zeiten Mufasas.

Historie

  • Grundlage: Disneys Zeichentrick-Film "The Lion King" (1994), mit Musik von Hans Zimmer und Liedern von Elton John
  • 31. Juli 1997: Welturaufführung im Orpheum Theater, Minneapolis
  • Oktober 1997: Première im New Amsterdamer Theater am Broadway, New York
  • 02. Dezember 2001: Deutsche Uraufführung im Theater im Hafen, Hamburg
  • Das Musical erhielt zahlreiche Tony Awards und Drama Desk Awards

Kreative

MUSIK: Elton John / Lebo M /
Mark Mancina / Hans Zimmer
ORCHESTRIERUNG / MUSIKALISCHE LEITUNG: Holger Kolodziej
LIEDTEXTE: Tim Rice
Julie Taymor / Lebo M
Mark Mancina / Hans Zimmer
BÜHNENBILD: Richard Hudson
BUCH: Roger Allers / Irene Mecci KOSTÜME: Julie Taymor
DEUTSCHE FASSUNG: Michael Kunze HAAR / MAKEUP: Michael Ward
REGIE: Julie Taymor MASKEN / PUPPEN: Michael Curry
Julie Taymor
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Cornelius Baltus LICHT: Donald Holder
CHOREOGRAPHIE: Garth Fagan TON: Steve Canyon Kennedy
Tony Meola
LEITUNG TANZ: Tj Hee    

Besetzung der Hauptrollen

SIMBA Danny Yanga
NALA Nokubonga Khuzwayo
TIMON Gavin Turnbull
PUMBAA Harrie Poels
RAFIKI Futhi Mhlongo
MUFASA Jean-Luc "Jee-L" Guizonne
SCAR Willi Welp
ZAZU Joachim Benoit

Cast

AFRICA, Charmel Erstbesetzung Tänzer
BENOIT, Joachim ZAZU
Cover TIMON
BLOU, Lungelwa Cover SHENZI
Erstbesetzung Sänger
BORGES, Reinaldo Zweitbesetzung Tänzer
BYRD, Darrin Lamont Cover MUFASA
Cover PUMBAA
CHERDIEU, Hélène Erstbesetzung Tänzer
CIPRIANO, Jorge Zweitbesetzung Tänzer
DA SILVA, Emerson Erstbesetzung Tänzer
DEESHA Cover NALA
Erstbesetzung Sänger
DIAS PEREIRA, Caroline Erstbesetzung Tänzer
DIAZ, Yanisleisy Aguilar Zweitbesetzung Tänzer
DUARTE, Guilherme Zweitbesetzung Tänzer
DUNN, Lee Cover SARABI
Zweitbesetzung Sänger
FILHO, Djalma Gama Cover SIMBA
Erstbesetzung Tänzer
FOLARIN, Taofique BANZAI
GERARD, Sean ED
Cover ZAZU
Cover TIMON
GERTRUDE, Gerald Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
GUIZONNE, Jean-Luc "Jee-L" MUFASA
JACK, Maxisole Erstbesetzung Sänger
KAU, Constance Erstbesetzung Tänzer
KGWATHE, Rorisang Daniel Cover BANZAI
Erstbesetzung Sänger
KHUZWAYO, Nokubonga NALA
LAMBRECHT, Bernd Cover SCAR
Cover BANZAI
Cover PUMBAA
LEAL, Dalila Zweitbesetzung Tänzer
LOURI, Valeri Cover SARABI
Cover NALA
Zweitbesetzung Sänger
MAKHAYA, Nonhle Beryl Cover RAFIKI
Cover SHENZI
Zweitbesetzung Sänger
MASHIANE, Lungisile Erstbesetzung Sänger
MASHIANE, S'Thembiso Keith Cover ED
Cover PUMBAA
Zweitbesetzung Sänger
MASHIQA, Monde Erstbesetzung Tänzer
MHLONGO Futhi RAFIKI
MNGENI, Patrick Thembelani Zweitbesetzung Tänzer
MONTEIRO, Bené Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
MOTHAMANA, Buti Cover MUFASA
Erstbesetzung Sänger
MQULWANA, Noluyanda Florence Erstbesetzung Tänzer
MYIRA, Bathembu Cover ED
Erstbesetzung Tänzer
NDLOVU, Mbuso Zweitbesetzung Sänger
NDLOVU, Zodumo MaNala Cover RAFIKI
Cover SHENZI
Erstbesetzung Sänger
NETTLEFORD, Melissa Cover NALA
Erstbesetzung Sänger
NKABINDE, Harvey Sizwe Zweitbesetzung Sänger
NOFEMELE, Thenjiwe Cover RAFIKI
Cover SHENZI
Zweitbesetzung Sänger
NOJIYEZA, Amos Zweitbesetzung Sänger
PINTO DE SOUZA, Mariana Cover SARABI
Zweitbesetzung Tänzer
POELS, Harrie PUMBAA
RHERETYANE, Linda Erstbesetzung Sänger
ROBINSON, Gesse Erstbesetzung Tänzer
SAKHI Cover MUFASA
Erstbesetzung Sänger
TOPIA, Toni Ann SHENZI
TSOSANE, Mamsie Cover RAFIKI
Erstbesetzung Sänger
TURNBULL, Gavin TIMON
WALGATE, Malcolm Cover ZAZU
Cover SCAR
WELP, Willi SCAR
WICKERTS, Fredrik Cover ZAZU
Cover ED
Cover TIMON
Cover BANZAI
WILLIAMS, Marvette L SARABI
YANGA, Danny SIMBA
EHEMALIGE CASTMITGLIEDER  
ALBERTA, Nyassa Cover SARABI
Cover SHENZI
Cover NALA
ANDERSON, Al-Yasha Ensemble
AZEVEDO, Valter Erstbesetzung Tänzer
BAIN, Anastasia SHENZI
BANGIVE, Monwabisi Zweitbesetzung Tänzer
BARRETO, Victor Hugo Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
BELL, Elisabeth Zweitbesetzung Tänzer
BRENNAN, Ava NALA
BRITO, Alex Cover ED
Erstbesetzung Tänzer
CAMPBELL, Marion SHENZI
CORDICE, Gary Ensemble
COWENS, Esther Ensemble
DAS NEVES SALOMÃO, Jean Venícius Erstbesetzung Tänzer
DAYS, Garland Ensemble
DIAMOND, Mpho Phineas Ensemble
DOUGLIN, Perry Ensemble
DRUMMOND III, Robert S. Ensemble
DUMA, S' Bongiseni Ensemble
DWARKASING, Valerie Cover NALA
Erstbesetzung Sänger
EDWARD-STEVENS, Michael MUFASA
EISENBURGER, Michael BANZAI
EMNIS, Gino SIMBA
FUKUDA, Makiko Ensemble
GARNER, Brian Ensemble
GARRETT, Sachie Erstbesetzung Tänzer
GBAHO, Dago Anicet Ensemble
GLOMBERD, Joel Ensemble
GOMES, Ana Milva NALA
GOMES, Vinicius Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
GONZÁLEZ, Nancy Ensemble
GONCALVES, Claudio Cover BANZAI
Cover ED
Zweitbesetzung Sänger
GRANDLING, Calvyn Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
GRICE, Oliver TIMON
HEE, T J Ensemble
HEMMANS, Christopher Hayes Erstbesetzung Sänger
HETTELER, Marc SCAR
HILLYER, Winston SIMBA
HLOPHE, Cornelius Cover MUFASA
Cover PUMBAA
HOLMES, Boise MUFASA
HOUTSNEE, Jerrel BANZAI
JACINTO, Otis JUNGER SIMBA
JACKSON, Edward Ensemble
JACKSON, Felicia Erstbesetzung Sänger
Erstbesetzung Tänzer
JACOBSEN, Mahara Margarita Ensemble
KARIE, Joel Ensemble
KASUMBA, Florence SHENZI
LEHAULI, Lavina Cover SHENZI
Zweitbesetzung Sänger
LESSEY, Richard Zweitbesetzung Tänzer
LYNCH, O.J. Cover MUFASA
MAGNUSSON, Lakke PUMBAA
MAKHETHA, Beular Ensemble
MALONDA, Achan SARABI
MAMSIE, Lydia Cover SHENZI
MANQELE, Sipho Cover ED
MASHIQA, Nombulelo Luyanda Erstbesetzung Tänzer
MATHURIN, Tania Ensemble
MBATHA, Sthembiso Cover MUFASA
Cover PUMBAA
Erstbesetzung Sänger
MCHUNU, Velile RAFIKU
MEARS, Jessica Cover RAFIKI
Cover SARABI
Cover SHENZI
Cover NALA
MERRITT, Tamara Ensemble
MGOBHOZI, Khayelihle Ensemble
MHLONGO, Brenda Cover RAFIKI
MICHAELS, Wilson D. MUFASA
MNISI, Velephi Patricia RAFIKI
MONTEIRO, Myrthe Erstbesetzung Tänzer
MONTENEGRO, Roberto Ensemble
MSIZI, Nokuthula Cover SARABI
Erstbesetzung Sänger
NAIMA SARABI
Cover NALA
Erstbesetzung Sänger
NDLOVU, Sibongiseni Cover BANZAI
Cover ED
Erstbesetzung Sänger
NGUYEN, Theresa Ensemble
NJASE, Mojalefa Wilson Erstbesetzung Tänzer
NKHELA, Nteliseng Ntshape Cover RAFIKI
Zweitbesetzung Sänger
NORRIS, Kenneth Ensemble
PARÁ, Nelson Zweitbesetzung Tänzer
POITEVIEN, Ketsia Ensemble
POSENER, Amanda Ensemble
QUEEN NALA, Zodumo Cover SHENZI
Cover RAFIKI
RAJOELINA, Adonys Michael Ensemble
RAKOTONDRAVOHITRA-BOUTRIN, Maud Ensemble
REICHARDT, Theodor ED
Cover ZAZU
Cover TIMON
RILEY, Chantel NALA
RODNEY, Jaime Zweitbesetzung Tänzer
RODRIGUEZ, Reynaldo Ensemble
ROGERS, Kevin Ensemble
ROSALES, Dominique Ofelia Ensemble
SANNO, Momo Peter Ensemble
SANTANA, Fernanda Erstbesetzung Tänzer
SCHREPFER, Kurt Ensemble
SEBOGODI, Jeffrey Cover ED
Erstbesetzung Sänger
SEGURA, Enrique ED
SELELE, Zodwa K. M. Cover NALA
SILVOVÁ, Isabela Erstbesetzung Tänzer
SOLOLO, Lungisile Cover NALA
SPENGLER RODRIGUEZ, Fernando Cover SIMBA
Erstbesetzung Sänger
STEWART, Toni Ann SHENZI
Cover NALA
TSHOLISI, Nontando Cover RAFIKI
Erstbesetzung Sänger
TSOSANE, Lydia Mamsie Cover RAFIKI
VAN JONES, Byron Ensemble
VAN ZINNICQ-BERGMANN, René Ensemble
VOIGT, Stefan Cover ZAZU
Cover SCAR
Cover BANZAI
Cover PUMBAA
WALTON, Araba SARABI
WEINSTEIN-STOREY, Kristofer Cover BANZAI
Cover MUFASA
Cover SCAR
WELLS, Maria Rosita Ensemble
WILLIAMS, Wendy Erstbesetzung Tänzer
WÖRNER, Tamara Cover SHENZI
ZADIK ZADIK, Senhit NALA
ZEEGELAAR, Kanya Ensemble
ZIEGLER, Dietmar Ensemble
ZOUNGRANA, Malia JUNGE NALA

Musiktitel

AKT 1

AKT 2

DER EWIGE KREIS
(Rafiki, Tiere)

ONE BY ONE
(Ensemble)

GRASLAND CHANT
(Tiere)

DER WAHNSINN VON KÖNIG SCAR
(Scar, Zazu, Hyänen, Nala)

DER MORGENREPORT
(Zazu, junger Simba, Mufasa)

SCHATTENLAND
(Nala, Rafiki, Ensemble)

JAGD DER LÖWINNEN
(Ensemble)

ENDLOSE NACHT
(Timon)

ICH WILL JETZT GLEICH KÖNIG SEIN
(Junger Simba, Junge Nala, Zazu, Ensemble)

KANN ES WIRKLICH LIEBE SEIN
(Simba, Ensemble)

PUTZ WEG
(Hyänen: Shenzi, Banzai und Ed)

ER LEBT IN DIR
(Timon, Pumbaa, Simba, Nala, Ensemble)

SIE LEBEN HIER
(Mufasa, Ensemble)

KAMPF UM DEN KÖNIGSFELSEN
(instrumental)

SEID BEREIT
(Scar, Hyänen, Ensemble)

DER KÖNIG KEHRT ZURÜCK/DER EWIGE KREIS Reprise
(gesamtes Ensemble)

DIE SCHLUCHT
(instrumental)

 

 

RAFIKIS TOTENKLAGE
(Rafiki, Ensemble)

HAKUNA MATATA
(Timon, Pumbaa, Junger Simba, Ensemble)

Inhalt und Inszenierung

Musik und Inszenierung:

Das Musical ist geprägt von der beeindruckenden Persönlichkeit des Südafrikaners Lebo M (Morake). Afrikanische Rhythmen, zum Teil traditionelle Instrumente und die Stimmen der afrikanischen Sänger verschmolz er mit amerikanischer und europäischer Pop-Musik zu einer unvergleichlichen Mischung. Zusammen mit Jay Rifkin entstand das Gesamtwerk, in dem die typisch westlichen Pop-Melodien Elton Johns sowie Tim Rices und die authentischen Rhythmen und lebendigen Klänge Afrikas eins werden.

Ein dem Charakter Afrikas angepasstes Lichtdesign und die Puppets von Julie Taymor und Michael Curry, die die Artenvielfalt der afrikanischen Tierwelt faszinierend wiederspiegeln, sowie ein sehr vielseitiges Bühnenbild sorgen für die passende Atmosphäre im Theater im Hafen. In dem extra für das Musical "Der König der Löwen" errichteten Theater finden jeden Abend ca. 2030 Zuschauer Platz. So ist es möglich, dass Mufasa und Sarabi ihren Sohn Simba auf einem 4 Meter hohen Königsfelsen präsentieren können, Simba und Nala Abenteuer auf dem Elefantenfriedhof erleben oder Scar, der böse Onkel, Simba in die Schlucht der rasenden Gnuherde führt.


Inhalt:

Akt 1

Imposant erhebt sich die rotgoldene Sonne über den Weiten Afrikas. Die Tiere der Savanne versammeln sich, dem Ruf der weisen alten Rafiki folgend, vor dem Königsfelsen. Mufasa, König der Löwen und Herrscher des geweihten Landes, und seine Frau Sarabi erscheinen auf dem mächtigen Königsfelsen. Rafiki präsentiert stolz den neugeborenen Sohn des Königs. Voller Erfurcht verbeugen sich die Tiere vor dem Thronfolger Mufasas. Nach der Begrüßungszeremonie macht sich Mufasas Adjutant, der Nashornvogel Zazu, auf den Weg zu Scar, dem Bruder des Königs. Man hat ihn am Morgen bei der Zeremonie vermisst. Der eifersüchtige Bruder des Königs fühlt sich benachteiligt und will nicht akzeptieren, dass nun der kleine Simba Nachfolger Mufasas sein soll.
Indessen sitzt die alte Rafiki in der Höhle eines Affenbrotbaums, beschwört Geister und malt Simbas Bild auf den Baumstamm.

In der nächsten Szene streift der herangewachsene Simba mit seinem Vater durch das geweihte Land. Auf dem Königsfelsen angekommen, zeigt Mufasa seinem Sohn das Reich, das eines Tages einmal ihm gehören wird. Nur was sich hinter dem schattigen Streifen am Ende des Reiches befindet, will Mufasa seinem neugierigen Sohn nicht sagen, da es kein Ort für kleine Löwen sei. Während des Ausflugs der zwei Löwen kommt Zazu herangeflogen, um dem König die neuesten Nachrichten zu überbringen. Mufasa muss aufbrechen, um Hyänen aus dem geweihten Land zu vertreiben und Simba macht sich auf den Weg zu seinem Onkel Scar. Simba erzählt seinem Onkel von seinem riesigen Königreich und dem verbotenen Steifen an dessen Ende. Scar, der die Neugier seines Neffens kennt, erwähnt scheinbar versehentlich den Elefantenfriedhof, der sich an dieser Stelle befindet. Scheinheilig stimmt er seinem Bruder zu, dass dieser Ort zu gefährlich für einen jungen Prinzen ist.

Während Simba seine Zeit bei Scar verbringt und der König seinen Pflichten nachkommt, kehren seine Löwinnen von einer erfolgreichen Jagd zurück. Unter ihnen befindet sich auch Simbas beste Freundin Nala.
Simba berichtet ihr sofort von einem geheimen Ort, den er mit ihr besuchen will. Da Simba weiß, dass ihre Eltern sie niemals auf einen Elefantenfriedhof lassen würden, behauptet er, Nala und er wollen am Wasserloch spielen gehen. Womit sie nicht gerechnet haben: Zazu muss sie begleiten. Nach einigen wilden Ablenkungsmanövern werden sie den Nashornvogel endlich los und gelangen zum Elefantenfriedhof.

Was die beiden Löwenjungen nicht wissen, Scar hat sie dorthin gelockt, um sie den dort lebenden Hyänen Banzai, Shenzi und Ed zum Fraß auszuliefern. Zazu versucht den beiden kleinen Löwen in letzter Minute zu helfen, doch er wird von den Hyänen außer Gefecht gesetzt. Die Hyänen drängen Simba und Nala in eine Ecke, doch kurz bevor sie zuschnappen können, taucht Mufasa, der gewaltige König auf. Vor lauter Angst schlottern den Hyänen buchstäblich die Knie.

Enttäuscht von dem Verhalten Simbas, erteilt Mufasa ihm eine Lektion. Er erklärt ihm, dass auch die großen Könige einmal Angst haben und dass es nicht zum Königsein gehört, immer draufgängerisch zu sein. Er hatte Angst, Simba zu verlieren, und noch dazu hat Simba Nala in Gefahr gebracht. Simba versucht, seinen Vater zu verstehen und ist stolz auf ihn. Mufasa erzählt seinem Sohn, dass die großen Könige der Vergangenheit als Sterne am Himmel leben und immer auf ihn aufpassen werden und dass auch er selbst eines Tagen von oben herab auf Simba, den neuen Herrscher, herab blicken wird.

Indes taucht Scar auf dem Elefantenfriedhof auf. Er ist enttäuscht, dass die Hyänen die Chance nicht genutzt haben, um den Thronfolger zu töten. Er stachelt die Hyänen gegen Mufasa auf. Zusammen schmieden sie einen Komplott gegen den großen König. Mufasa soll fallen und das geweihte Land soll mit Scar als neuem Herrscher zu einem Reich werden, in dem Löwen und Hyänen in Gemeinschaft leben.

Scar lockt Simba, unter dem Vorwand, sein Vater habe eine Überraschung für ihn, in eine gefährliche Schlucht. Simba wartet gespannt auf seinen Vater, als Scar den Hyänen plötzlich ein Zeichen gibt. Sie jagen eine riesige Gnuherde in die Schlucht. Simba gerät in Panik und versucht, vor der Herde zu fliehen. Währenddessen holt Scar Mufasa, der den kleinen Simba retten soll. Mufasa schaft es, Simba auf einem Felsvorsprung abzusetzen, doch er selbst rutscht immer wieder ab. Mit aller letzer Kraft klettert der tapfere König die steile Felswand hinauf und bittet seinen Bruder um Hilfe. Dieser aber packt ihn bei den Vorderpfoten und schleudert ihn mit den Worten "Lang lebe der König" zurück in die Schlucht. Die Gnuherde jagt mit donnernden Hufen über den gestürzten König hinweg. Als die Herde die Schlucht verlassen hat, will Simba seinen Vater holen und mit ihm zurück nach Hause gehen. Er kann gar nicht verstehen, warum sich sein Vater nicht bewegt. Der König ist tot. Scar gibt Simba die Schuld am Tode Mufasas und rät ihm, weit weg zu laufen und nie mehr zurück zu kehren. Den Hyänen gibt Scar den Auftrag, Simba auf seiner Flucht zu töten. Diese aber sind der Meinung, dass er in der Wildnis alleine sowieso nicht überleben kann und lassen ihn ziehen.

Rafiki und die Löwinnen beklagen den Tod ihres Königs und Scar gibt ihnen zu verstehen, dass auch Simba tot sei. Da alle wie gelähmt sind, gelingt es Scar, unbehelligt den Königsfelsen zu erklimmen. Dort vereint er als rechtmäßiger Herrscher das Reich der Hyänen mit dem der Löwen.

Währenddessen bricht Simba erschöpft von seiner Flucht unter der prallen Sonne Afrikas zusammen. Timon und Pumbaa, das lebendige Erdmännchen und das gutmütige Warzenschwein, finden den kleinen Löwen und sorgen für ihn. Sie helfen ihm, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und seine Sorgen zu vergessen. Zusammen mit seinen neuen Freunden lebt Simba im Dschungel und wächst vom Löwenbaby zum Junglöwen heran.

Akt 2

Fantastische Vögel kreisen zunächst über der kahlen, blauen Wasserstelle des geweihten Landes, doch mit der Zeit versickern die letzten Tropfen Wasser. An Stelle der fantastisch bunten Vögel kreisen nun Raubvögel über der vertrockneten Erde. Skelette zieren die einstmals grüne Landschaft und die gesamte Tierwelt leidet unter der Schreckensherrschaft Scars.

In der Höhle Scars muss Zazu, in einen Käfig gesperrt, das Wehklagen des Königs ertragen, der darunter leidet, unbeliebt zu sein. Zusätzlich belästigen ihn die Hyänen Banzai, Shenzi und Ed, weil es im geweihten Land nichts mehr zu fressen gibt. Plötzlich taucht Nala auf. Auch sie will Scar darauf hinweisen, dass die Savanne leer gejagt ist. Scar sieht in der Person Nalas die Chance, Nachkommen zu zeugen und somit unsterblich zu werden, doch Nala wehrt sich gegen seine Annäherungen.

Um Scar zu entkommen und Hilfe zu suchen, verlässt Nala, mit dem Segen der Löwinnen und Rafikis, das geweihte Land. Sie weiß, dass sie trotzdem niemals ihren Stolz verlieren und ihre Familie vergessen wird.
Simba indes ist im Dschungel zu einem kräftigen und mutigen Junglöwen herangewachsen und vertreibt sich mit Timon und Pumbaa seine Zeit. Als Timon, von Simba gedrängt, über einen Fluss zu springen versucht, missglückt dies und Timon wird von der reißenden Strömung fortgerissen. In letzter Sekunde kann sich das kleine Erdmännchen an einem Ast festhalten. In dieser lebensbedrohlichen Situation, an einem Ast hängend über einem Tümpel voller Krokodile, hofft Timon auf die Hilfe seines tapferen Freundes Simba. Doch der Junglöwe ist gelähmt vor Entsetzen. Die tödliche Gefahr, in die er seinen Freund gebracht hat, erinnert ihn, wie sein Vater vor seinen Augen in die Schlucht mit der rasenden Gnuherde fiel. Die Schatten seiner Vergangenheit erwachen wieder zum Leben. Gerade noch im rechten Moment kommt Simba zur Besinnung und rettet seinen kleinen Freund.
Die Nacht bricht herein, sternenklar bedeckt der Himmel die Erde. Timon und Pumbaa philosophieren über die Existenz der Sterne und ihre Bedeutung; schließlich fragen sie auch Simba nach seiner Meinung. Simba erinnert sich daran, dass die vergangenen Könige von dort oben sein Leben auf der Erde beobachten und auf ihn acht geben. Als er merkt, wie lächerlich Timon und Pumbaa diese Erklärung finden, verleugnet er, dass einst sein Vater ihm dies erklärte. Gekränkt verzieht sich Simba an eine andere Stelle der Savanne, um in Ruhe nachzudenken.

Die nächste Szene zeigt Pumbaa auf der Flucht vor einer hungrigen wilden Löwin. Er stolpert, bleibt im Geäst hängen und muss um sein Leben bangen. Entschlossen geht Simba dazwischen und versucht, die fremde Löwin zu bezwingen. Als sie ihn zu Fall bringt, erinnert er sich, dass nur seine kleine Freundin Nala ihn so besiegen konnte. Sie ist es tatsächlich und sie hat ihn wieder besiegt. Nala und Simba erkennen einander und sind außer sich vor Freude. Nala kann nicht glauben, Simba lebend zu sehen, hatte doch Scar jedem erzählt, er sei tot. In trauter Zweisamkeit entwickeln die beiden herangewachsenen Löwen Gefühle füreinander.

Nala berichtet Simba vom der Verwüstung des geweihten Landes und fleht ihn an, zurückzukehren. Simba aber lehnt ab und zieht sich zurück. Er will mit seiner Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Rafiki, die ebenfalls mitbekommen hat, dass Simba am Leben ist, findet diesen im Dschungel und zeigt ihm, dass der Geist seines Vater in ihm weiterlebt. Simba, von dieser Erkenntnis verwandelt, entschließt sich, in das geweihte Land zurückzukehren und seinen Platz im "Ewigen Kreis des Lebens" einzunehmen, selbst wenn er gegen Scar kämpfen muss.

Am Königsfelsen angekommen, treten auch Nala, Timon und Pumbaa an seine Seite, um ihm in seinem Kampf beizustehen.
Scar glaubt zuerst den toten König Mufasa zu sehen, erkennt dann aber Simba und versucht diesen von der Klippe des Königsfelsens zu stürzen. Scar scheint zu gewinnen. Kurz bevor er Simba fallen lässt, flüstert er diesem ins Ohr, dass er selbst und die Hyänen für den Tod des Königs verantwortlich sind, nicht Simba. Schmerz und Zorn vereinen sich in Simba und geben ihm die Kraft, sich am Felsen hoch zu ziehen und Scar an der Kehle zu packen. Simba überwältigt Scar und zwingt ihn, vor allen anderen Löwen zu verkünden, dass er selbst für den Tod Mufasas verantwortlich ist.
Scar versucht noch ein weiteres Mal, Simba über die Klippen zu stürzen. Doch diesmal kann Simba sich wehren und Scar ist es, der in den Meter tiefen Abgrund fällt. Dort warten schon die Hyänen, die er zuvor an Simba verriet, auf ihn, um mit ihm abzurechnen.

Nach Simbas Sieg über Scar, erblüht das geweihte Land in neuer Farbenpracht. Simba besteigt als neuer König den Königsfelsen und feiert zusammen mit Rafiki und den anderen den Beginn einer neuen Herrschaft der Löwen. An Simbas Seite besteigt Nala den Thron der Tiere und Rafiki präsentiert unter großem Jubel das Neugeborene der beiden, den zukünftigen König der Tiere.