Sie sind hier: News
DeutschEnglish
22.5.2014 : 18:20 : +0200

Yngve Gasoy Romdal ab 26. Juni als 'Edmond Dantès/Graf von Monte Christo' in Röttingen

© Michael Kahler

Nach 'Dracula' bringen die Frankenfestspiele Röttingen erneut ein Stück von Frank Wildhorn und Jack Murphy auf die Open-Air-Bühne des Burghofes: 'Der Graf von Monte Christo', in der deutschen Fassung von Kevin Schroeder.

Yngve Gasoy Romdal (Cagliostro in 'Marie Antoinette', Titelrolle in 'Jekyll & Hyde') spielt die Titelrolle von Edmond Dantès, der nach langer unschuldig abgesessener Gefangenschaft als Graf von Monte Christo nur noch für seine Rache lebt.

Weitere Informationen über den Künstler gibt es HIER: 

'Der Graf von Monte Christo' nach dem weltbekannten Roman von Alexander Dumas, der Ältere, feierte Uraufführung in St. Gallen, die Deutschlandpremiere in Leipzig und war im vergangenen Jahr erstmals Open Air in Tecklenburg zu sehen. 

Unter Regie von Sascha O. Bauer und der musikalischen Leitung von Walter Lochmann spielen außerdem Ann Mandrella als 'Mercédès, Martin Berger als Fernand Mondego, Dennis Kozeluh als Gérard de Villefort und Abbé Faria, Leah Delos Santos als Valentine Villefort, Anton Graner als Baron Danglars, Kathleen Bauer als Luisa Vampa, Max Buchleitner als Albert Mondego und Katharina Lochmann als Jacopo.

Im Ensemble spielen Katharina Lochmann, Johanna Kräuter und Kathleen Bauer.

Das Bühnenbild entwirft Helmut Mühlbacher, die Kostüme Agnes Hamvas und die Choreographien kreiert Kathleen Bauer.

Premiere feiert 'Der Graf von Monte Christo' am 26. Juni, gespielt wird bis 10. August 2014. 

Weitere Information auf: www.frankenfestspiele.de 

10.03.2014 12:00 Alter: 73 Tage